IMG_5522
genauer hinschauen
Innenraum
sehen was ist
Freier-Sprung_bearb2
dann tu es jetzt
DSCN1294
farbe leben
IMG_4166
genauer hinschauen
Himmel über der Scheune
sehen was ist
IMG_5448_bearb3
dann tu es jetzt
Batik1
farbe leben
Riegel2
genauer hinschauen
IMG_1782
sehen was ist
Mensch
dann tu es jetzt
Batik3
farbe leben

– was ist –

Freier Raum

… für noch nicht Erfundenes
… für gemeinschaftliches Tun
… zum Nachdenken und Weiterdenken
… zum Austausch

der immer wieder mit neuem Leben gefüllt werden kann.

Dieses Verständnis stand ganz am Anfang, als wir der großen Feldsteinscheune, der blühenden Wiese und den alten, schützenden Bäumen begegneten.

Daraus ist jetzt schon ein Ort geworden, der ein buntes Leben trägt:
musikalische Klänge beim Tanz unter den Buchen, Kinder als Gaukler und fahrende Zirkusleute, glückliche Gärtner beim Entdecken des ersten Kohlkopfes, staunende Schlafgäste unter dem Sternenhimmel, Gesprächkreise mit wachsenden Ideen, liebe Nachbarn mit Geschichten von früher.

Große Scheunentore, das Symbol für die Einladung neugieriger, wohlgesonnener Gäste. Welches Tor ihr wählt ist ganz egal – Hauptsache ihr tretet ein!

KONSUM27 nicht nur die neusten Dorfgeschichten, sondern auch regionale, nachhaltig produzierte Lebensmittel. Der Holzbackofen wartet auf seinen Einsatz, das Sofa auf seine Gäste und wir auf neue Rezepte zum gemeinsam Ausprobieren in der großen Küche.

‚FREIER RAUM‘  –  für gemeinsames Essen, Reden, Feiern

WERKSTÄTTEN  –  mit offener Neugierde kommen, Ideen sichtbar machen und Ergebnisse in die Welt streuen.

Übernachtungsgäste sind in den Unterkünften mit Gemeinschaftsraum und Wohnküche gerne willkommen und werden auf Wunsch auch mit gutem Essen versorgt.

– was kommt –

„Wir wollen da anfangen, wo das Kind spielt und im Spiel die ernsthafteste Arbeit seines Lebens meistert. Es baut sich sein Wissen um die Welt auf und lernt dabei ein Vielfaches von dem, was der Erwachsene mit Fleiß zu erreichen sucht.“ L. Kampmann in ‚Zufällig Gefundenes‘

– KONSUM27 –

Der Dorfladen, Herzstück eines Dorfes, in welchem man eben mal das Wichtigste einkaufen kann, ohne den langen Weg in die Stadt zurücklegen und durch endlose Supermarkt-Regalreihen wandern zu müssen.

Ein Angebot saisonaler Produkte aus der Region möchte den lokalen Erzeugern ein Gesicht geben. Dabei ist uns der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen wichtig. Wir möchten Antworten geben, wie etwas hergestellt wird, wie der Anbau stattfindet, wie mit unserer Landschaft umgegangen wird.

In der angrenzenden großen Küche kann gemeinschaftlich gewirbelt werden: Kochen, Obst und Gemüse verarbeiten, Rezepte tauschen… und danach an langer Tafel speisen.

Nur im Miteinander ergibt sich ein Ganzes.

– mehr –

Werkstätten

Seid ab Sommer 2021 willkommen im großen Gemeinschaftsatelier auf 170 qm mit Möglichkeiten zum Drucken, Malen, Nähen, Reparieren, Recyceln. Außerdem, hinter dem großen Scheunentor: die Keramik-Werkstatt mit Töpferscheibe, Ofen und Platz zum Gestalten.

Alles eingerichtet als offene Werkstätten, damit jede Idee gut landen kann.

'Freier Raum'

Ein 160 qm großer Raum im Erdgeschoss der Scheune für Konzerte, Theater, Familienfeiern (40 – 80 Personen). Gleich daneben die Küche zur Versorgung mit guten Speisen.

Unterkünfte

Schlafen unter dem Gebälk für 11 Personen: drei Doppelzimmer (jeweils mit Bad), eine 4-Bett Wohnung mit möglicher Aufbettung (mit Bad). Außerdem ein großer gemeinschaftlicher Wohn- und Küchenbereich.

20201102_20340320201102_203403
Küche
Kochen in Gemeinschaft
20201102_20343820201102_203438
Wohnbereich
Hier treffen sich alle, die über Nacht bleiben
20201102_20351520201102_203515
Schlafzimmer
Schlafen unter alten Holzbalken

Scheune27

Antje und Jörn Kesten

Hauptstraße 27 A

17495 Krebsow